Kindertherapie

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus.

Erwachsenentherapie

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus.

Komforttherapie

Noch immer werden Geräte wie der außengetragene Gesichtsbogen eingesetzt, um bestimmte Behandlungen durchzuführen. Diese Geräte werden verständlicher Weise von den Beteiligten als „lästig“ angesehen, weil sie verschiedene Nachteile aufweisen: Neben dem großen optischen Defizit für den Träger, hängt bei dieser Behandlung der Behandlungserfolg mehr größtenteils von der Disziplin des Patienten ab, der diese unschöne Apparatur tragen muss. Von der nervlichen Belastung der Eltern ganz zu schweigen. Außerdem dauert eine solche Behandlung im Normalfall unnötig lange. Heute kann eine vergleichbare Zahnkorrektur wesentlich eleganter und erfolgreicher mit versteckt getragene Geräten durchgeführt werden. Die verwendeten Geräte sind grazil und liegen nicht sichtbar im Mund. Es lässt sich oft ein ästhetisch und kosmetisch schöneres Gesamtbild erzielen.

Funktionskieferorthopädie

Bei uns steht der Zahnerhalt an vorderster Stelle. Ungeliebtes Zähne ziehen kann meisten dank der Funktionskieferorthopädie (FKO) entfallen. Bei der Funktionskieferorthopädie (FKO) handelt es sich um ein kieferorthopädisches Behandlungskonzept, welches das Ziel verfolgt, durch den Einsatz von passiv in der Mundhöhle liegenden Apparaturen das Kausystems so zu stimulieren, dass sie sich die muskulären Funktionsmustern umstellen und mit Anpassung und Wachstum darauf reagieren. Diese speziellen Behandlungstechniken erlauben es also, frühzeitig natürliche Muskelfunktionen gezielt für eine positive Kieferentwicklung zu nutzen.

 

Antischnarchbehandlung

Für viele Menschen ist Schnarchen nur der Ausdruck von tiefem Schlaf. Für manche ist es die Störung der gemeinsamen Nacht­ruhe. Aber Schnarchen kann auch eine lebens­bedrohliche Schlafstö­rung sein. Chronisches Schnarchen kann die Gesundheit ge­fährden und zu einer reduzierten Lebenserwartung führen. Laut wissenschaftlichen Erhebungen schnarchen zirka 60 % der Männer und 40 % der Frauen über 60 Jahren. Im Alter von 30 Jahren sind immerhin 30 % der Män­ner und 10 % der Frauen betroffen.

Was passiert beim Schnarchen?
Während des Schlafs sinkt die Muskelspan­nung ab und das weiche Gewebe zwischen Gaumen und Kehlkopf entspannt sich. Durch das Vorbeiströmen der Atemluft gerät das Gewebe in Schwingung und verursacht ein Geräusch - das Schnarchen. Bleiben die Atemwege offen, spricht man von der harm­losen Form des Schnarchens. Gefährlich wird es, wenn sich der Atemweg verengt oder ganz verschließt, denn dann kommt es zu Atembehinderungen oder Atemausset­zern (Schlafapnoe). Diese Beeinträchtigung der Atmung führt unter Umständen zu einem dramatischen Abfall der Sau­erstoffsättigung im Blut, zum Abfall der Herzfrequenz und zum Anstieg des Blutdrucks.


SomnoDent

"SomnoDent Flex in situ"
Durch das patentierte Flossendesign wird der Unterkiefer in Protrusion gehalten.
Bei Verdacht auf eine Schlafapnoe ist immer die Abklärung im Schlaflabor anzuraten. Nach entsprechender Diagnostik des Schnarchens kann eine individuell gefertigte Anti-Schnarchschiene eine geeignete Therapie sein. Dadurch wird der Unterkiefer während des Schlafes nach vorne verlagert und so der hintere Luftweg geöffnet. Wis­senschaftliche Studien zeigen, dass mit Hilfe wirksamer Anti-Schnarchschienen eine gezielte und wirksame Therapie des Schnarchens möglich ist.